Kieler Feuerwehrnachwuchs gut aufgestellt

Nachdem zwei Jahre lange aufgrund der Folgen und Einschränkungen der Corona Pandemie keine Jahreshauptversammlung bei der Kieler Jugendfeuerwehr stattfinden konnte, kamen am 11. Juni im Feuerwehrhaus der FF Kiel-Dietrichsdorf erstmalig die Delegierten der Kieler Jugendfeuerwehren zu ihrer Jahreshauptversammlung, dem sogenannten Stadtjugendfeuerwehrtag zusammen.


Stadtpräsident der Landeshauptstadt Kiel Hans-Werner Tovar richtet Grüße der Ratsversammlung an die Delegierten aus
Stadtpräsident der Landeshauptstadt Kiel Hans-Werner Tovar richtet Grüße der Ratsversammlung an die Delegierten aus

Neben den Delegierten, unter denen erstmalig auch die Kameraden der gerade erst gegründeten Jugendfeuerwehr Kiel-Meimersdorf dabei waren, konnte Stadtjugendfeuerwehrwart Swen Siewert auch viele Gäste begrüßen. Darunter der Kieler Stadtpräsident Hans-Werner Tovar, Ordnungsdezernent Christian Zierau, Mitglieder*innen der Ratsfraktionen sowie Oberamtsrat Martin Jacobsen, stellvertretend für die Amtsleitung der Berufsfeuerwehr.


In seinem Jahresbericht blickte Swen Siewert auf die vergangenen zwei Jahre zurück und gab dabei einen darüber wie die Kieler Jugendfeuerwehren die letzten nicht ganz einfachen Jahre durchgelebt haben. Ein lange Zeit waren nur Onlinedienste oder nur Dienst in kleinen Gruppen möglich. An große Verbandsveranstaltungen mit allen Jugendfeuerwehren war eine lange Zeit nicht zu denken. Diese hatte zur Folge, dass im letzten Jahr im Herbst auf Verbandsebene nur eine Großübung aller Kieler Jugendfeuerwehren stattfinden konnte. Klassische Veranstaltungen wie ein bereits geplantes Stadtzeltlager die traditionelle Fahrradrallye oder aber auch ein Sportturnier mussten ausfallen. Die einzelnen Jugendfeuerwehren machten jedoch das Beste daraus, und führten auf Ortsebene kleiner Veranstaltungen und Unternehmungen im kleineren Personenkreis durch. Trotzt dieser schwierigen Zeit sind die Kieler Jugendfeuerwehren von den Mitgliederzahlen her gut durch diese für alle schwierige Zeit gekommen. Der Mitgliederbestand, der während dieser Zeit sogar leicht gesteigert werden konnte, betrug zum 01.01.2020 betrug 189 Jugendliche (35 Mädchen + 154 Jungen), so betrug der Mitgliederbestand zum Stichtag 31.12.2021 195 Jugendliche (40 Mädchen und 155 Jungen).


Dadurch dass in den letzten beiden Jahren keine Jahreshauptversammlungen bei der Jugendfeuerwehr Kiel stattgefunden haben, mussten für fast alle Ämter im Kieler Stadtjugendfeuerwehrausschuss Wahlen stattfinden.


Hierbei bestätigten die Delegierten Catrin Thams in dem Amt der Fachbereichsleiterin Schriftführung, Jens Martens im Amt des Fachbereichsleiters Kassenwesen sowie Stine Rüweler im Amt der Fachbereichsleiterin Lehrgangswesen.


Ann-Katrin Kripgans wurde zur neuen Fachbereichsleiterin Öffentlichkeitsarbeit, Patrick Gaede zum neuen Kieler Stadtjugendgruppenleiter gewählt und wird somit die Kieler Jugendfeuerwehren im Landesjugendforum vertreten.


Des Weiteren wurde per Wahl darüber abgestimmt, dass der stellvertretende Stadtjugendfeuerwehrwart Kai Rüweler als bisheriger Amtsinhaber für eine weitere Amtsperiode in dieses Amt auf der Mitgliederversammlung des Stadtfeuerwehrverbandes berufen werden soll.


Für seinen besonderen Verdienste für die Jugendfeuerwehr Wellsee wurde der Wellseer Jugendfeuerwehrwart Benjamin Reimers mit der Bronzenen Leistungsspange der Schleswig-Holsteinischen-Jugendfeuerwehr ausgezeichnet.

Traditionell wird bei den Kieler Jugendfeuerwehren der beste Jahresbericht mit einem Wanderpokal ausgezeichnet. In diesem Jahr durfte sich darüber die Jugendfeuerwehr Kiel-Suchsdorf freuen.








155 Ansichten

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen