Löschgruppenfahrzeug 8

LF 8 KI - 2502

LF8 01.JPG

Das Zweite zum Arbeitskreis Oldtimer gehörende historische Fahrzeug ist ein echter Kieler. Im Rahmen einer Neubeschaffung zog ab 1972 eine neue Fahrzeuggeneration für die Freiwilligen Feuerwehren Kiel ein, die sogenannten Kurz-oder Rundhauber LF 8. Im Juli 1978 gelang das  neue Löschgruppenfahrzeug LF8 als Erststandort zur Ortsfeuerwehr Kiel-Rönne und löste das dortige Tragkraftspitzenfahrzeug (TSF) von 1963 ab.

Im Jahr 1997 folgte ein Wechsel zur Ortswehr Kiel-Wellsee bis 2008. Anschließend wurde es zum technischen Reservefahrzeug deklariert und verblieb im Fuhrpark der Feuerwehr Kiel. Das somit letzte Rundhauber LF 8, auch gleichzeitig der letzte Daimler-Benz Kurzhauber der Kieler Feuerwehr, wechselte 2013 in den Arbeitskreis Oldtimer des Stadtfeuerwehrverbandes. Drei weitere baugleiche Löschgruppenfahrzeuge LF8 auf Daimler-Benz Fahrgestellen wurden in den 1970er Jahren bei den Freiwilligen Feuerwehren  Meimersdorf, Schilksee und Wellsee stationiert.

Hersteller-Fahrgestell: 

 

Typ-Verkaufsbezeichnung: 

 

Bauform:

 

Aufbau-Ausbauhersteller:

Motor: 
 

           

Leistung: 

 

 

Höchstgeschwindigkeit: 

 

Kraftstoff-Tankinhalt: 

Erstzulassung:

 

Ausstattung:

Daimler-Benz 

 

Daimler-Benz, LF 911 B

 

Kurzhauber

 

Gebrüder Bachert Feuerwehrgerätefabrik

 

OM 352 
Sechszylinder-Reihen-Viertakt-Dieselmotor

           

96 kW / 130 PS    Hubraum: 5.638 ccm

 

5. Gang-Schaltgetriebe, angetriebene Hinterachse

 

86 km/h

 

105 Liter

07.06.1978 - Feuerwehr Kiel

Feuerlöschkreisel-Vorbaupumpe FP 8/8 

Tragkraftspritze (TS) 8/8 

LF8 02.JPG