Sauberes Rönne soll sauber bleiben

„Weniger ist besser“ und mit weitaus weniger Umweltmüll verlief die Rönner „Aktion sauberes Dorf, beziehungsweise sauberer Stadtteil, am vergangenen April-Freitag. Nach zwei Stunden Müll-und Unrat sammeln in Kiels Süden zeigte sich Wehrführer Burkhard Grabe sichtlich zufrieden. Trotz zweijähriger Zwangspause spürten alle Helferinnen und Helfer, ob Groß oder Klein, deutlich weniger Verschmutzungen auf. Dennoch wurden einige Ölkanister wie in den Vorjahren hauptsächlich in den Knicks gefunden. Ein ausrangierter Teppich landete dann auch in den von der Stadt gestellten Sammelcontainer.

Am Ende der Veranstaltung spendierte die Rönner Beliebung eine dem Wetter passende

heiße Kartoffelsuppe. Die kleinen Helfer griffen doch eher zu den süßeren Leckereien.




19 Ansichten

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen