FEUERWEHR KIEL
Stadtfeuerwehrverband
Stadtwehrführung
Ortsfeuerwehren
Jugendfeuerwehren
PSU-Team
AKTUELLES
News
 arrow Suche
Einsätze
Termine
Partner der Feuerwehr
Historie (1861 - 2011)
Mitgliederinfo
 
 
Sie sind hier: arrow News
Montag, 26. Oktober 2020

Nachricht

11.11.2012 21:36 Alter: 8 Jahr/e

Riesen Ansturm auf Russeer Feuerwehr

Freiwillige Feuerwehr Russee war Pausenattraktion bei der PolizeiShow Kiel
HLF 20/16 der Freiwilligen Feuerwehr Russee in der Sparkassenarena


Katharina Nicolaisen und André Schmidt, Moderatoren der PolizeiShow, kündigen die Feuerwehr an. Schon steigt die Vorfreude bei den anwesenden Kindern. Zusammen mit zwei Polizeiwagen fährt das hellrote Löschfahrzeug der Feuerwehr Russee mit Blaulicht in die Sparkassenarena ein. Acht Kameradinnen und Kameraden begleiten es in voller Schutzausrüstung und teilweise mit Atemschutzgeräten auf dem Rücken. Die Besucher strömen von den Rängen auf die Veranstaltungsfläche. Einmal noch muss der Fahrer rangieren. Dann steht das große Feuerwehrauto in der Mitte der riesigen Halle. Es ist eingetaucht in blaues Scheinwerferlicht. Sofort ist die Feuerwehr von hunderten Besuchern umringt. Schließlich will jeder einmal auf den Plätzen der ehrenamtlichen und hauptamtlichen Feuerwehrleute sitzen. Vom oberen Rang bietet sich ein imposantes Bild.

Die Pause der diesjährigen PolizeiShow in der Kieler Sparkassenarena (Ostseehalle) ist eingeläutet. Für 25 Minuten gehören die beiden Polizeiwagen und das Löschfahrzeug den kleinen und großen Besuchern. Jeder hat nun die Gelegenheit, sich die moderne und umfangreiche Ausrüstung anzuschauen, eine Frage loszuwerden oder auf dem Fahrersitz in zwei Meter Höhe Platz zu nehmen. Während der ersten Vorstellung waren es vor allem die Kinder, die einen Blick in das Auto werfen wollten. In der Spätvorstellung konnten auch die Erwachsenen mal Platz nehmen oder Fotos machen. „Wir sind begeistert, dass das Interesse so groß ist“, sagte Hanjo Böning von der Freiwilligen Feuerwehr Russee. „Freuen würden wir uns, wenn dadurch der eine oder andere Bürger Lust auf Feuerwehr bekommen hat.“ Immerhin gäbe es zehn freiwillige Feuerwehren in Kiel und potentielle neue Mitglieder seien jederzeit willkommen.

Den 8.500 Zuschauern hat die Kieler Polizei ein buntes und mitreißendes Programm präsentiert. Die Feuerwehr Russee freute sich, dass sie diese Veranstaltung noch kurzfristig unterstützen konnte. Acht Kameradinnen und Kameraden waren für etwa acht Stunden vor Ort. „Wir haben diese tolle Show gerne begleitet“, bemerkte Ortswehrführer Uwe Maaß. „Es spiegelt auch die gute Zusammenarbeit zwischen Polizei und Feuerwehr im Alltag sowie die guten persönlichen Beziehungen wider.“

Text und Foto: Björn Beeck, FF Russee
KONTAKT
Geschäftsstelle
HOMEPAGE
Home
Impressum
 
WETTER