FEUERWEHR KIEL
Stadtfeuerwehrverband
Stadtwehrführung
Ortsfeuerwehren
Jugendfeuerwehren
PSU-Team
AKTUELLES
News
 arrow Suche
Einsätze
Termine
Partner der Feuerwehr
Historie (1861 - 2011)
Mitgliederinfo
 
 
Sie sind hier: arrow News
Donnerstag, 13. Dezember 2018

Nachricht

06.04.2014 20:57 Alter: 5 Jahr/e

Jahreshauptversammlung des Stadtfeuerwehrverbandes

Viel Anerkennung gab es am vorvergangenen Freitag für die Ehrenamtlichen der Kieler Freiwilligen Feuerwehren. Bei der Jahreshauptversammlung des Stadtfeuerwehrverbandes Kiel in der Kantine der AOK in Wellsee ehrte Stadtwehrführer Bernhard Hassenstein das teils langjährige Engagement der Freiwilligen.


Christoph Pries von der Freiwilligen Feuerwehr (FF) Russee erhielt das Schleswig-Holsteinische Feuerwehr-Ehrenkreuz in Silber. Der 53-Jährige ist im Stadtfeuerwehrverband seit 2002 Sachbearbeiter für Atemschutz. „Er hat entscheidend zum sehr guten Niveau der Atemschutz-Geräteträger in Kiel beigetragen“, würdigte Stadtwehrführer Bernhard Hassenstein den Russeer.

Sechs Kameraden erhielten vom Leiter der Berufsfeuerwehr Kiel, Thomas Hinz, die Fluthelfernadel des Landes Sachsen-Anhalt. Kai-Uwe Möller, Thore Giering, Armin Sander, Uwe Stock, alle FF Dietrichsdorf, Ralf Otto aus Elmschenhagen und Bernhard Hassenstein aus der FF Suchsdorf zählten zu den Kameradinnen und Kameraden, die zum Einsatz an die Elbe gefahren waren.

499 Einsatzkräfte – davon 44 Frauen – und 556 Alarmierungen – das sind die Eckdaten, die Stadtwehrführer Bernhard Hassenstein verkündete. Die Mitgliederzahlen seien auf einem guten Niveau, „damit können wir zufrieden sein, aber wir können uns nicht darauf ausruhen“, sagte Hassenstein. Die Stürme Christian und Xaver hätten die Einsatzkräfte im letzten Jahr ganz besonders gefordert. Christian führte sogar zu einer Überlastung der Leitstelle. „Danach haben wir ein Konzept ausgearbeitet, das wir beim Orkan Xaver schneller als gedacht anwenden konnten“, resümierte Hassenstein.

Kritik gab es vom Stadtwehrführer für die veraltete Einsatzschutzbekleidung der Freiwilligen. „Die jetzige Ausstattung stammt von 2001. Diese werden wir ab 2015 nach und nach erneuern.“ Auch die Fahrzeuge müssten weiterhin auf einem guten technischen Stand bleiben. „Ab 2014 werden jedes Jahr zwei Fahrzeuge älter als 20 Jahre“, bemerkte Hassenstein. Stadtpräsident Hans-Werner Tovar signalisierte Gesprächsbereitschaft: „Bei den Fahrzeugen und der Ausrüstung, da wird uns finanziell was einfallen, damit es funktioniert.“  Die Feuerwehr sei ein ganz außergewöhnliches Hobby. „Sie begeben sich mit Leib und Leben für die Gesellschaft in Gefahr.“

Weitere Ehrungen und Beförderungen: Benjamin Winkler aus der FF Rönne erhielt das Traditionsabzeichen, Torben Benthien aus Russee und Ann-Kristin Burgkhardt aus Elmschenhagen wurden zu Oberlöschmeistern befördert, Swen Siewert ist nun Brandmeister. Tim Wilmo steigt zum stellvertretenden Gruppenführer des Löschzuges Gefahrgut auf und Patrick Hinz ist neuer Sachbearbeiter EDV im Stadtfeuerwehrverband. Rolf Beeck wurde Ehrenmitglied des Stadtfeuerwehrverbandes Kiel.

Text & Fotos: Christin Pries, StFV Kiel
KONTAKT
Geschäftsstelle
HOMEPAGE
Home
Impressum
 
WETTER